E7J • INFOPORTAL

3 wichtige Punkte, beim Schreiben von Inhalten für das Web

3 wichtige Punkte, beim Schreiben von Inhalten für das Web

Obwohl viele Autoren gerne für das Internet schreiben, ist es wichtig, die wichtigsten Unterschiede zwischen dem Schreiben für ein traditionelles Printpublikum und für ein Internetpublikum zu beachten.

Wenn Sie diese drei Punkte beachten, werden Sie mit Ihren Texten für das Internet erfolgreich sein.

Das Schreiben für das Internet unterscheidet sich in drei wesentlichen Punkten von traditionellen Publikationsformaten, nämlich in Bezug auf die Zielgruppe, das Format und die Lebensdauer.

Es ist wichtig, jeden dieser Unterschiede beim Schreiben zu berücksichtigen.

Das Publikum ist zwar für jeden Autor von zentraler Bedeutung, aber für Internet-Autoren ist es ein wichtiger Faktor. Die grundlegenden Überlegungen zur Zielgruppe, von der Sie erwarten, dass sie Ihr primäres Lesepublikum ist, bleiben zwar dieselben, aber es gibt einige Unterschiede.

Erstens ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass Ihr Publikum bei traditionellen Veröffentlichungen in gewisser Weise gefangen ist. Wenn sie einmal ein Printmedium in die Hand genommen oder gekauft haben, werden sie es wahrscheinlich zumindest ein paar Seiten lesen, bevor sie es wieder weglegen.

Im Internet hingegen kann sich der Besucher Ihrer Website mit einem Mausklick von Ihrem Text abwenden. Genau aus diesem Grund müssen Sie zielgerichtet und konzentriert vorgehen. Sie können sich keine Zeit für einen langsamen Aufbau oder eine mäandernde Diskussion nehmen. Wenn Sie als Autor nicht den Anschein erwecken, dass Sie die Ware liefern, wird der Leser einfach weitergehen. Das bedeutet nicht, dass Sie sich auf den kleinsten Nenner beschränken müssen, aber es bedeutet, dass Sie Ihr Publikum kennen und wissen müssen, wie Sie auf dessen Bedürfnisse und Wünsche eingehen können.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass viele Internetleser Dokumente schnell überfliegen, bevor sie sich zum Lesen verpflichten. Es ist wichtig, klar und prägnant zu schreiben sowie aussagekräftige Überschriften und Zwischenüberschriften, einprägsame Einleitungen und Schlussfolgerungen zu verwenden, da dies die Schlüsselpunkte für das Scannen sind.

Während Internetdokumente auf den ersten Blick wie herkömmliche Printdokumente aussehen, gibt es viele wichtige Unterschiede. Einer der wichtigsten ist der Einstiegspunkt. Eine Suchmaschine kann den Leser zu einem Punkt in der Mitte oder am Ende Ihres Dokuments führen. Wenn Sie einen kohärenten und zusammenhängenden Text verfasst haben, können diese Leser durchaus an den Anfang zurückkehren, um ihn zu lesen. Aus diesem Grund und wegen der oben erwähnten scannenden Leser ist es am besten, längere Dokumente in mehrere eigenständige Teile aufzuteilen, die als Ganzes oder als separate Dokumente funktionieren können, wenn man sie auf diese Weise angeht.

Ein wichtiger Unterschied zwischen herkömmlichen Veröffentlichungen und Internet-Publikationen ist schließlich die Lebensdauer. Während die scheinbare Lebensdauer vieler elektronischer Dokumente flüchtig zu sein scheint, ist dies in Wirklichkeit nicht der Fall. Zeitungs- und Zeitschriftenartikel in Printpublikationen sind vielleicht nur einen Tag, eine Woche oder einen Monat lang aktuell, werden aber im Internet archiviert. Internetveröffentlichungen werden im Internet häufig über Jahre hinweg archiviert. Während es also wichtig ist, als Autor frisch und aktuell zu sein, sollten Sie auch daran denken, dass Ihr Leser zu einem unbestimmten Zeitpunkt in der Zukunft auf Ihre Worte zugreifen könnte.

Wenn Sie diese drei wichtigen Punkte - Zielgruppe, Format und Lebensdauer - beim Schreiben für das Internet berücksichtigen, werden Sie Ihren Erfolg steigern können.